Museen und Heimatstuben

Museen mit den unterschiedlichsten Ausstellungsinhalten erwarten neugierige Besucher. Die Auswahl ist groß. Sie reicht von der Darstellung der brandenburgisch preußischen Geschichte über eine alte bäuerliche Maschinenausstellung, moderne Kunst bis hin zu Einblicken in die heimatlichen Lebensumstände aus alten Zeiten, wie z. B. in das Leben der früheren Binnenschiffer.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Folgende Museen und Denkmäler sind bereits wieder geöffnet, es gelten Abstands- und Hygieneregeln. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch direkt auf der jeweiligen Website über die Einlassmodalitäten.

Brandenburg-Preussen-Museum

Heimatmuseum Gransee

Eisenbahnmuseum Rheinsberg

Museum Neuruppin

Galerie am Bollwerk Neuruppin

Ziegeleipark Mildenberg

Ofen- und Keramikmuseum sowie das Hedwig-Bollhagen-Museum

Außengelände der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen

Auch ausgewählte Museen in der Gedenkstätte Sachsenhausen sind wochentags in der Zeit von 11: 00 bis 13.00 Uhr wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Außengelände der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Auch die Hauptausstellung der Mahn- und Gedenkstätte ist dienstags bis sonntags von 11:00 bis 15:00 Uhr wieder zugänglich.

Der Grenzturm Nieder Neuendorf öffnet Freitag bis Sonntag in der Zeit von 12.00 bis 17.00 Uhr.

Das Kurt Tucholsky Literaturmuseum öffnet vorläufig von 21. bis 24. Mai und von 28. Mai bis 1. Juni.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Ziegeleipark Mildenberg

Das Zehdenicker Ziegeleirevier war einst das größte Europas. Heute ist der Ziegeleipark Mildenberg ein Industrie- und Technikmuseum. Auf einer Fläche von 40 Hektar wird die Geschichte der Ziegelindustrie in Führungen und durch Multimediapräsentationen erlebbar gestaltet. Hier erfahren Sie auch was es mit der Redewendung „Berlin wurde aus dem Kahn gebaut“ auf sich hat.

Kleine und große Besucher können selbst Ziegel formen („streichen“) und diese als Andenken brennen lassen. Erlebnisreich sind auch die Fahrten mit den zwei Feldbahnen im Ziegeleipark Mildenberg. Das ist Industriekultur live.

Die Ziegeleibahn führt Sie vorbei an Ringöfen, ehemaligen Zieglerkasernen, einer Halle mit einer Feldbahnsammlung und sogar durch eine alte Ziegelei mit einer betriebsfähigen Dampfmaschine. Bei einer Fahrt mit der Tonlorenbahn können Sie die Idylle des Naturparks Uckermärkische Seen genießen. Übrigens, an einigen Wochenenden in der Saison wird der Zug von einer Dampflok gezogen. Im Gasthaus „Alter Hafen“ direkt an der Havel kann man auf der Terrasse sitzen, die vorbeiziehenden Boote beobachten und den Ausblick auf die Landschaft genießen.

Kontakt:

Ziegeleipark Mildenberg

Ziegelei 10, 16792 Zehdenick (Ortsteil Mildenberg)

Tel.: 03307-31 04 10, Fax: 03307-31 04 11

info@ziegeleipark.de

www.ziegeleipark.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Brandenburg-Preußen Museum

Sehen, Staunen und Erleben! 500 Jahre brandenburgisch-preußische Geschichte. Entdecken Sie Brandenburg-Preußen abseits gängiger Klischees im malerischen Wustrau – dem Ausgangspunkt von Theodor Fontanes legendären Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

 

Kontakt:

Brandenburg-Preußen Museum

Eichenallee 7a, 16818 Wustrau

Telefon 03 39 25 - 7 07 98

wustrau@brandenburg-preussen-museum.de

www.brandenburg-preussen-museum.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Ofen- und Keramikmuseum/ Hedwig Bollhagen Museum Velten

Der Museumsstandort auf dem Gelände der historischen Ofenfabrik A. Schmidt, Lehmann beherbergt zwei Museen: das 1905 gegründete Ofen- und Keramikmuseum und das Hedwig Bollhagen Museum, welches 2015 eröffnet wurde. Hedwig Bollhagen zählt zu den bedeutendsten deutschen Keramikerinnen. Ihr hier ausgestellter keramischer Nachlass steht auf der Liste des nationalen Kulturgutes und gehört der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Das älteste und bedeutendste Ofenmuseum Deutschlands bietet einen Rundgang durch 300 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte des Heizens. Dank des Ankaufs einer Ofensammlung 2014 durch den Förderverein der Museen besitzt es nationalen Rang.

Kontakt:

Ofen- und Keramikmuseum/ Hedwig Bollhagen Museum Velten  

Wilhelmstrasse 32, 16727 Velten

Tel.: 03304-31 760; Fax: 03304-50 58 87

info@ofenmuseum-velten.de

www.okm-velten.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

 

Wasserparadies trifft Kulturgenuss

Hinzufügen zum Reiseplaner
Erweiterte Suche
  • 4 Ergebnisse
    • Darstellung

Wasser

Es erwarten Sie ausgedehnte Urlandschaften, die mitten in Europa niemand erwarten würde, schilfgesäumte Ufer, Seerosenteiche und Sümpfe, abwechslungsreiche Moränengebiete, Heideland und urige Buchen- und Kiefernwälder.

Natur

Hier wölbt sich der hohe Himmel über grüne Wälder, saftige Weiden, klare Seen und über sich durch das Land windende Bäche und miteinander verbundene Kanäle.

Online-Buchung

Brandenburghelfen

Bleib zuhause. Hilf nebenan.

Gutscheine im Ruppiner Seenland

Ein Gruß aus dem Ruppiner Seenland: Diese Anbieter aus unserer Region versenden aus ihrem Sortiment zu Ihnen nach Hause.

Online-Shops

Betriebe in der Region unterstützen - wer selbst im Ruppiner Seenland zu Hause ist, kann hier regional und komfortabel einkaufen.

Liefer- und Abholangebote

Hinzufügen zum Reiseplaner

Prospekte & Flyer

Hinzufügen zum Reiseplaner

Anreise

Hinzufügen zum Reiseplaner

Newsletter bestellen

Kooperation mit:

Bei HiVino.travel finden Sie alle Informationen über das Ruppiner Seenland auf Englisch.

Do you need further information about the Ruppiner Seenland (lake district)? Click here!

Hinzufügen zum Reiseplaner